Datenschutzerklärung gute-jobs.net

Informationen zur Datenverarbeitung

im Hinblick auf die Nutzung der Webseite http://gute-jobs.net  

1. Verantwortlich

Verantwortlich für die Datenverarbeitungen auf dieser Webseite sowie im Rahmen von Bewerbungsprozessen sind im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO:

Wollmilchsau GmbH
Reesendamm 3
20095 Hamburg

Tel.:       +49 (0)40 444 0 557 0
Fax:       +49 (0)40 444 0 557 – 25
E-Mail:  info@wollmilchsau.de 

Vertreten durch:

Jan Kirchner
Alexander Fedossov

- nachfolgend Wollmilchsau GmbH -

2. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Namen, Postanschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, ggf. aber auch Nutzungsdaten wie beispielsweise die IP-Adresse.

3. Umfang und Zweck der Datenerhebung und -speicherung

Im Folgenden klären wir über den Umfang der Datenerhebung und -speicherung sowie -nutzung (im Folgenden „Datenverarbeitung“, verwendet im Sinne von Art. 4 Nr. 2 DSGVO) und über den Zweck der jeweiligen Datenverarbeitung im Rahmen der Webseite gute-jobs.net auf.

4. Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Webseitennutzung

Die Nutzung dieser Webseite ist im Grundsatz ohne Angaben von personenbezogenen Daten möglich. Eine Ausnahme stellt die IP-Adresse dar. Diese benötigen wir zwingend kurzfristig (bitte lesen Sie dazu Ziffer 4.1). Daneben setzen wir Cookies verschiedenster Art, um Ihnen diese Seite einschließlich aller Funktionalitäten anbieten zu können. (bitte lesen Sie dazu Ziffer 4.2.).

Die Webseite basiert auf der Software smartjobboard, die wir hier im Rahmen der Webseite gute-jobs.net als SaaS-Lösung nutzen. Die Software ermöglicht uns, Ihnen die Stellenangebote wie Sie Ihnen im Netz angezeigt werden, leicht aufzubereiten.

4.1 IP-Adressen

Ohne Internet-Protokoll-Adressen, kurz „IP-Adressen“, würde – sehr vereinfacht ausgedrückt – das Internet nicht funktionieren. Eine IP-Adresse stellt nämlich in Computernetzen eine Adresse dar, damit darüber Webserver und/oder einzelne Endgeräte angesprochen und erreicht werden können. Ohne IP-Adresse können der Webserver und die Endgeräte nicht kommunizieren – und somit nichts
anzeigen. Der Webserver, auf dem die Webseite gehostet wird, wird also mit einer Datenanfrage – von Ihnen, Sie wollen die Webseite schließlich nutzen – angepingt. Um die Daten zu liefern, muss der Webserver die IP-Adresse kennen. Folglich muss der Webserver in diesem Moment der Datenabfrage Ihre IP-Adresse verarbeiten. Dazu erhält der Webserver die Information, welche Webseite bzw. Datei
abgerufen, welcher Browser und welches Betriebssystem dazu genutzt wurde.

Falls Sie sich fragen, warum wir das hier alles überhaupt erläutern: Die IP-Adresse ist seit Mai 2018 gesetzlich durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als personenbezogenes Datum definiert. Und wenn die IP-Adresse als personenbezogenes Datum qualifiziert wird, dann müssen wir darüber aufklären, dass wir diese zu dem Zweck, dass Sie die Webseite überhaupt nutzen können, kurzfristig verarbeiten.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist regelmäßig Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da wir Ihre IP-Adresse benötigen, um Ihnen überhaupt die Webseite und die darin enthaltenen Informationen, welche Sie zu erhalten wünschen, übermitteln und anzeigen zu können.

4.2 Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten auf dem Computer gespeichert werden, um

  • etwa die Seite überhaupt nutzbar zu machen, etwa in dem Cookies den Stand eines Warenkorbes für eine Session speichern oder festzulegen, dass eben gerade keine Cookies gespeichert werden dürfen (sog. notwendige Cookies) oder
  • um Präferenzen wie etwa die Sprachausgabe seitens des Nutzers langfristig festlegen oder Inhalte personalisieren zu können (sog. Präferenz-Cookies)
  • oder um die Analyse der Benutzung der Website zu ermöglichen (sog. Statistik-Cookies)
  • oder um Drittanbietern Informationen zu den Nutzern übergeben zu können (sog. Marketing-Cookies).

Nach Auffassung der Datenschutzkonferenz (DSK, dem Zusammenschluss der nationalen Datenschutzbehörden) dürfen Cookies ohne eine Einwilligung nur gesetzt werden, wenn diese zwingend für den Betrieb der Seite notwendig sind. Hieran halten wir uns.

Wenn Sie das erste Mal unsere Webseite besuchen, sehen Sie einen Cookie-Banner eingeblendet. Über dieses Cookie-Banner können Sie individuell entscheiden (einwilligen), welche Kategorien von Cookies gesetzt werden dürfen. 

Nachfolgend sehen Sie, welche Einwilligung Sie aktuell erteilt haben sowie welche Cookies durch uns bzw. Drittanbieter in welcher Kategorie gesetzt werden:

Übrigens: Sie können davon abgesehen jegliche Installationen von Cookies verhindern, indem die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in der Browser-Software unterbunden wird (unter „Einstellungen“ bei den meisten Browsern zu finden); es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen vollumfänglich genutzt werden können.  

Ferner können auch bereits gesetzte Cookies gelöscht werden (ebenfalls unter „Einstellungen“ im Browser zu finden).

Darüber hinaus möchten wir Sie hier konkret über die Einbindung von Universal Analytics (Google Analytics) (Ziffer 4.2.1) aufklären.

4.2.1 Einsatz von Universal Analytics (Google Analytics)

Auf unserer Webseite ist der Trackingdienst Universal Analytics (vormals: Google Analytics) eingebunden. Über die Einbindung und Funktionsweise dieses Dienstes klären wir im Folgenden auf.

Universal Analytics ist ein Webanalysedienst der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States  (künftig: Google). Universal Analytics ist ein Webanalyse-Tool, mit dessen Hilfe die Interaktion der Besucher mit der Online-Plattform analysiert und somit die Online-Plattform weiter verbessert werden kann. Hierzu wird von Google LLC ein Cookie gesetzt (Textdateien, die auf dem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Nutzer ermöglichen). Dieser Cookie verarbeitet die folgenden Daten:

  • Browser-Typ,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • die IP-Adresse (gekürzt)
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Allerdings haben wir die IP-Anonymisierung auf unserer Online-Plattform aktiviert. Aufgrund dessen wird die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum von Google vor der Übertragung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google die oben genannten Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Universal Analytics von Eurem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von  von Art. 6 I f) DSGVO. Die Wollmilchsau GmbH hat ein berechtigtes Interesse daran, das grundsätzliche Nutzungsverhalten auf Ihrer Webseite nachvollziehen zu können, um die Angebote auf der Webseite dem Nutzungsverhalten entsprechend optimieren und so das eigene unternehmerische Geschäft stärken zu können. Ein entgegenstehenden berechtigtes, überwiegenden Interesse der Nutzer daran, dass mittels des UA-Cookies der Browser-Typ, das verwendetes Betriebssystem, die IP-Adresse (gekürzt) sowie die Uhrzeit der Serveranfrage verarbeitet werden, ist nicht ersichtlich. Die Wollmilchsau GmbH kann die Daten selbst nicht zu konkreten Personen in eine Beziehung setzen.

Die Google LLC ist uns über einen Auftragsverarbeitungsvertrag datenschutzrechtlich verpflichtet.

Sie können die Speicherung der Cookies von Google Analytics (wie auch von anderen Cookies) durch eine entsprechende grundsätzliche Einstellung der Browser-Software verhindern (unter „Einstellungen“ bei den meisten Browsern zu finden); es ist allerdings erneut darauf hinzuweisen, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Darüber hinaus können Sie die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. der IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-PlugIn herunterladet und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Wenn Sie die Seite über ein Tablet oder ein Mobiltelefon nutzen und die Erfassung der Besuche auf dieser Webseite von Universal Analytics zukünftig verhindern möchten, dann klicken Sie bitte diesen Link. Durch das Klicken des Links wird ein Opt-Out-Cookie im  mobilen Browser hinterlegt. Wird dieser Cookie gelöscht, muss der Link erneut geklickt werden.

 

4.3 Nutzung von Google Maps

Damit Sie uns leichter finden können, haben wir in unsere Webseite Kartenmaterial von Google Maps eingebunden. Damit Sie diese Inhalte sehen können, muss Google Ihre IP-Adresse erhalten, denn sonst könnte Ihnen Google die Inhalte nicht liefern (siehe dazu unter Ziffer 4.1. IP-Adresse). Hinsichtlich der Datenverwendung von Google gelten die Datenschutzrichtlinien von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

4.3 Google Webfonts

Wir nutzen die Webfonts von Google LLC (Adresse s.o.). Die Einbindung erfolgt, um Ihnen schöne Schriften einfach anzeigen zu können. Da wir die Webfonts nicht selbst hosten, wird gegebenenfalls Ihre IP-Adresse von Google verarbeitet. Wir verwenden Google Webfonts im Rahmen unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 I f) DSGVO, das darin besteht, dass wir für unsere Geschäftsauftritte moderne Technologien nutzen möchten. Ein entgegenstehenden berechtigtes, überwiegenden Interesse der Nutzer daran, dass die IP-Adresse in diesem Zusammenhang verarbeitet wird, ist nicht ersichtlich. Die Wollmilchsau GmbH kann die IP-Adresse selbst nicht zu
konkreten Personen in eine Beziehung setzen. Auch Google LLC kann über die IP-Adresse allein keinen konkreten Personenbezug herstellen. Weiter Informationen hierzu können Sie in den Datenschutzrichtlinien von Google erhalten: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

4.6 Kontaktaufnahme via E-Mail oder via unseres Kontaktformulars, Verarbeitung von Interessentendaten

Wenn Sie mit uns per E-Mail Kontakt aufnehmen möchten, dann müssen Sie mindestens die folgenden personenbezogenen Daten hinterlassen bzw. an uns übermitteln:

  • E-Mail-Adresse,
  • Vor- und Zunamen,
  • gegebenenfalls eine Telefonnummer, wenn Sie einen Rückruf wünschen,
  • Ihr Anliegen

Wir nutzen diese Daten ausschließlich, um Ihr Anliegen zu bearbeiten und um anschließend wegen dieses Anliegens auf Sie zurückkommen zu können.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist regelmäßig Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da wir schließlich nicht auf Sie und Ihr geschildertes Anliegen zurückkommen könnten, wenn wir von Ihnen keine (personenbezogenen) Daten erhielten.

Schildern Sie mit Ihrer Nachricht Interesse an unseren Leistungen, so verarbeiten wir Ihre Daten als Interessentendaten. Dies bedeutet, dass wir die Kontaktdaten und den Grund Ihrer Anfrage in unser CRM-System übernehmen. Diese Verarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 I f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Kontakt zu Interessenten zu halten und zu intensivieren. Dies ist nur möglich, wenn wir die Daten nicht löschen. Ein entgegenstehendes Interesse Ihrerseits ist in diesem Fall nicht ersichtlich, da Sie uns die Daten selbst im Rahmen einer Interessensbekundung übergeben haben.

4.7 Datenverarbeitung im Rahmen der Software Jobspreader

Bitte lesen Sie hierzu unsere gesonderten „Informationen zur Datenverarbeitung für die Software Jobspreader“.

5. Zweckgebundene Datenverwendung, Empfänger von Daten, Weitergabe der Daten

Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Datenverwendung. Sämtliche vorgenannten Daten verarbeiten wir nur zu den bereits genannten Zwecken.

Neben den Verantwortlichen der Webseite sind – soweit hier nicht schon aufgeführt - unsere IT-Entwicklung, unser Hosting-Anbieter sowie der Anbieter unseres CRM-Systems und der Anbieter unserer Office-Lösung  Empfänger Ihrer Daten.

Alle Anbieter sind uns allerdings über Auftragsverarbeitungsverträge oder, wenn und soweit notwendig, über EU-Standard-Clausel Contracts verpflichtet.

Gerne geben wir Ihnen bei Bedarf jederzeit konkret Auskunft über die Empfänger Ihrer Daten. Aus Gründen der IT-Sicherheit möchten wir diese jedoch nicht namentlich an dieser Stelle nennen.

Eine Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte außerhalb des hier geschilderten Rahmens erfolgt ohne eine ausdrückliche Einwilligung nicht.

Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder, wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden.

6. Dauer der Verarbeitung, Löschung von Daten

6.1 Löschfristen im Rahmen der Webseitennutzung

Ihre IP-Adresse wird in den Webserver-Logfiles lediglich zum Verbindungsaufbau zwischengespeichert und daraufhin sofort anonymisiert. 

Die Daten, die wir ihm Rahmen des Nutzungsprofils von Universal Analytics erheben, werden automatisch nach 14 Monaten gelöscht.

6.2 Löschfristen im Rahmen der Kontaktaufnahme via E-Mail oder Kontaktformular

Ihre Daten, die Sie uns per E-Mail oder Kontaktformular senden, werden von uns unmittelbar nach Erledigung Ihres Anliegens gelöscht, es sei denn, es handelt sich um Interessentendaten im Sinne von Ziffer 6.3.  

6.3 Löschfristen bei Interessentendaten

Interessentendaten werden zwei Jahren nach einem letzten Kontaktpunkt gelöscht, soweit keine handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gemäß § 257 HGB eingehalten werden müssen. In dem Fall werden die Daten in der Verwendung gemäß Art. 18 DSGVO auf die Erfüllung der Aufbewahrungspflicht beschränkt und nach Ablauf der o.g. Fristen gelöscht

Ein Kontaktpunkt meint etwa den Download eines Whitepapers, die Interaktion mit einem Mitarbeiter auf einer Messe oder telefonisch, die Teilnahme an einem Webinar. Der lange Speicherzeitraum ist in den langen Planungs- und Budgetzyklen der Personalmarketing-Brache begründet.

Ist eine Löschung einzelner Daten und Datensätze nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand bezogen auf die Extraktion und Separierung im Hinblick auf unterschiedlichen Löschfristen möglich, so werden diese Daten einheitlich nach Erledigung des Anliegens beschränkt und mit Ablauf von 6 Jahren nach dem letzten Kontaktpunkt gelöscht.

Die Frist beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem das jeweilige Datum erhoben wurde.

7. Betroffenenrechte (u.a. Auskunfts-, Widerrufs-, Widerspruchs und Löschungsrechte)

Unabhängig von den vorstehenden Ausführungen haben Sie die folgenden Rechte:

Sie haben das Recht, Auskunft bezüglich der von Ihnen bei uns verarbeiteten Daten zu verlangen.

Sie können jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, soweit die Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO vorliegen, und eine etwaige daneben erteilte Einwilligung zur Verarbeitung der Daten jederzeit widerrufen. Wenn die Einwilligungen zur Datenverarbeitung widerrufen bzw. der Verwendung der Daten widersprochen wird, berührt dies die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bzw. des Widerspruchs nicht.

Weiter können Sie jederzeit die von uns verarbeiteten Daten berichtigen, beschränken oder löschen lassen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es gesetzliche Verpflichtungen – wie Aufbewahrungspflichten - geben kann, Daten weiter zu speichern. In diesem Fall können die Daten nur beschränkt werden. Dies meint, dass die Daten ausschließlich zu dem Zweck des Nachkommens der gesetzlichen Pflichten verarbeitet und sonst nicht genutzt werden.

Darüber hinaus steht Ihnen daneben auch das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO sowie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde im Sinne von Art. 77 DSGVO zu.

Wenden Sie sich bei Fragestellungen jederzeit unter datenschutz@wollmilchsau.de an uns oder direkt an unsere Datenschutzbeauftragte.

8. Datenschutzbeauftragte

Sven Philipp Kalweit
IT-Security Consultant
Kalweit ITS GmbH
Lilienstrasse 11
D-20095 Hamburg

Mail: philipp@kalwe.it
Telefon: +49 176 5888 3098